Riechen ist gut für das Hirn

Hirn

Schnuppern ist gut für das Gehirn.

HirnParfumeur Manasse betont es immer wieder. Das Riechorgan ist ein trainierbares Neugierorgan, so wie das Hirn.

Das bedeutet, dass die Potentiale mit den Herausforderungen wachsen oder kurz: Je öfter wir schnuppern, desto besser können wir denken. Außerdem ist Riechen der „Sinn des Lebens.“ Er führt uns an der Nase herum durch´s Sein.

Was das alles mit anthropologischer Weiterentwicklung zu tun hat, erklärt dieser Artikel (klick) und die Forschungsergebnisse von Markus Bastir, von der Universität Wien.