Artikel über Parfümeur Manasses Projekt in „Musenblätter – Das unabhängige Internet-Magazin für Kultur und Reise“

William Shakespeare

Distilled Words – Shakespeare in a bottle. A Shakespeare Perfume.

William Shakespeare
Message in a bottle

Es roch alles andere als gut im Globe in London, als die Stücke uraufgeführt wurden.

und doch… Das Werk des Dichters ist voll von Duft. Titanias „Bett“ ist ebenso beschrieben, wie der Duft von Weihrauch (Titus Andronicus), Ingwer (Henry V) oder die Sehnsucht nach der duftenden Vielfalt des Sommers (The Winters Tale).

Die Frage ist nach wie vor eine geschichtliche: Wie konnte der Mann aus dem Mittelstand all das Wissen? Wer auch immer Shakespeare wirklich war und wer auch immer uns diesen Wortschatz hinterlassen hat, er kannte sich mit der Historie des Dufts und zum Teil sogar mit seinen pharmakologischen Wirkungen aus. Denn Ophelia hat recht, wenn sie Hamlet den Rosmarin zur „Erinnerung“ reicht.

Aus hunderten von Textstellen ist ein Parfum entstanden. Tragfähig for Ladies and Gents und für alle, die Shakespeare mal mit der Nase entdecken wollen. Denn ein kleines Booklet liegt anbei in dem man die „Distilled Words“ findet

Musenblätter – Das unabhängige Internet-Magazin für Kultur und Reise.